processing...

Notenvideos – Youtube als Marketingkanal

Noten auf Youtube

Wer Fans auf seine Noten aufmerksam machen will, der kommt an YouTube nicht vorbei. YouTube ist die größte Musiksuchmaschine der Welt. Fast alle Neuveröffentlichungen werden hier verbreitet. Ob gewollt oder ungewollt, meist sind bereits am Veröffentlichungstag die ersten Cover und Lyricvideos zum entsprechenden Song auf dieser Plattform auffindbar. Neben dem Original finden sich hier unter den ersten Suchergebnissen schnell viele Vorschläge, deren Ursprung das Originalvideo ist. Teilweise ist diese Videoflut jedoch nicht im Interesse der Rechteinhaber und die Qualität stellt sich oft als recht fragwürdig heraus.

Es wäre naheliegend durch eigene Versionen auf die Bedürfnisse nach Songtext und anderen Adaptierungen einzugehen. Im Idealfall tritt man so durch eigene Notenvideos (die auch Lyrics enthalten können) mit seinen Fans in Kontakt und hält diese wiederum auf dem eigenen Kanal. Denn letztlich kann ein gut gemachtes Notenvideo die Initialzündung dafür sein, dass sich die eigenen Fans inspiriert ans Instrument setzen und sich selbst einmal spielerisch ausprobieren. Eine tiefere Verbindung zu den eigenen Fans wird hierdurch automatisch erreicht. Es ist nämlich ein Unterschied, ob ein Song nur passiv gehört oder aktiv mitgestaltet wird, sei es durch Nachsingen oder Nachspielen. In beiden Fällen führt die eigene körperliche Erfahrung zu einer engeren Bindung und nachhaltigen Verankerung des Repertoires im Gedächtnis. So macht man mit Notenvideos aus passiven Musikhörern aktive Musikfans.


Mit Notenvideos Geld verdienen?

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Aspekt ist die Monetarisierung der Videos. Monetarisierung bedeutet bei YouTube die Freischaltung für Werbeanzeigen. Wenn du dein Video für die Monetarisierung freischaltest, lässt YouTube Werbeanzeigen zu und beteiligt dich an den Werbeeinnahmen. Diese Möglichkeit eröffnet einem auf der einen Seite Einnahmen, auf der anderen Seite erhöht es aber auch das Ranking des Videos auf der Plattform. YouTube bevorzugt prinzipiell Videos mit aktivierter Monetarisierung vor anderen Videos. Diese Monetarisierung steht jedoch nur den Rechteinhabern zu und ist den normalen Benutzern untersagt. Als Rechteinhaber besitzt man also an dieser Stelle das entscheidende Privileg, Videos vor solchen der normalen Nutzer zu positionieren.


Originale Notenausgaben bei Youtube

Auf YouTube lassen sich auch Originalnoten zum Song veröffentlichen, wodurch der Nutzer sicher gehen kann, dass er eine Originalausgabe mit geprüfter Qualität erhält. Im Idealfall wird hier das entsprechende Notenvideo mit den Links zu den Shops, in denen die Noten angeboten werden, verknüpft.

Während ein herkömmliches Musikvideo viel Zeit und Produktionskosten beansprucht, sind bei allen Notenarrangements von Soundnotation die Notenvideos im WMV-Format inkludiert. Der Preis hängt je nach Notenvideo vom Arrangement ab, liegt allerdings bei allen Konfigurationen immer in einem erschwinglichen zweistelligen Bereich.


Als Beispiel sei hier das Notenvideo zu Taylor Swifts "Look What You Made Me Do" auf dem Youtube-Kanal von Soundnotation anzuführen.